s Moto GP

Der Saisonstart ging für Valentino Rossi daneben. © APA/afp / KARIM JAAFAR

Wie lange fährt Valentino Rossi weiter?

Valentino Rossi gehört seit 21 Jahren zum fixen Inventar der Motorrad-Königsklasse, der heutigen MotoGP. Nun hat der 42-Jährige angekündigt, dass er bald über ein mögliches Karriereende entscheiden werde.


Den Neustart bei Petronas (Kundenteam von Yamaha) hätte sich der Italiener sicherlich anders vorgestellt. Platz 12 in Katar, Rang 16 in Doha, ehe in Portimao gar ein Ausfall folgte. Angesprochen auf seine Zukunft, sagte Rossi: „Ich werde mich in der Sommerpause entscheiden, bei Halbzeit der Saison.“

Entscheidung im Sommer hängt von Ergebnissen ab
Somit ist zwischen Mitte Juli und Anfang August mit einer Entscheidung zu rechnen. Diese hänge laut Rossi von den weiteren Ergebnissen ab: „Sollte ich stark sein und um das Podium kämpfen können, dann könnte ich noch ein Jahr weitermachen. Wenn nicht, dann nicht“, wurde Rossi auf Motorsport Total zitiert.

Valentino Rossi beschäftigt sich mit seiner Zukunft. © APA/afp / JEAN-FRANCOIS MONIER

Der neunmalige Weltmeister meinte, dass es keine einfache Entscheidung werde. Allerdings hänge diese nicht nur von ihm ab: „Vielleicht sagt mir das Team, dass ich keine Entscheidungsmöglichkeit habe. Das wäre auch möglich.“ Spätestens im Herbst 2022 wird Rossi aber dann seine Karriere in der Motorrad-Königsklasse beenden.



Für die Zeit danach hat der „Dottore“ ebenfalls schon einen groben Plan: „Ich möchte noch einige Jahre Autorennen fahren. Ich würde gerne die 24 Stunden von Le Mans und Langstreckenrennen bestreiten. Dabei wäre es ein Traum, für Ferrari zu fahren.“

Schlagwörter: Motorsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210