r Motocross

Jonas Giordani bei seinem Renneinsatz in San Pietro Mussolino.

Die Trial-Dreivenetien-Meisterschaft ist eröffnet

Der Motoclub Valchiampo hat am vergangenen Wochenende in San Pietro Mussolino die Trial-Dreivenetien-Meisterschaft 2021 eröffnet. Bei der Veranstaltung im Veneto waren auch zahlreiche Südtiroler mit dabei.

Trotz des schlechtenn Wetters war die erste Etappe ein voller Erfolg: Knapp 100 Piloten gingen an den Start. Besonders das Trial Team Südtirol zeigte in San Pietro Mussolini mit seinen jungen Athleten starke Leistungen. Siege gab es für Laia Pichler (Minitrial Open) und Teresa Messner (E-Trial B). Marc Laimer war hingegen in der Kategorie Minitrial C eine Klasse für sich. Die für den Motoclub Neumarkt startende Emma Cressotti siegte im Minitrial Mono.


Was die Rennen der Großen betrifft, so konnte sich Claudio Muraro (Motoclub Neumarkt) in der Kategorie TR5 Over 40 behaupten, Erich Schweigkofler (TT Südtirol), Fabio Moscon (Neumarkt), Manfred Messner (TT Südtirol) und Luca Pozzo (Neumarkt) schafften es als 7., 8., 9. und 10. ebenfalls in die Top Ten. Einen Südtiroler Doppelsieg gab es in der Klasse TR5, wo sich Thomas Ruatti vom Trial Team Südtirol vor seinem Teamkollegen Jonas Giordani und Lokalmatador Mirco Caile durchsetzen konnte. Marian Messner, ebenfalls vom Trial Team Südtirol, gewann die TR4-Kategorie, vor Alessio Visintainer und Klubkollege Fabian Geiser. In diesem Rennen belegten Lukas Thaler, Felix Franzelin und Aldo Bordati (alle drei TT Südtirol) die Ränge 5 bis 7.

Einen starken zweiten Platz holte Neumarkt-Pilot Christian Pallaoro in der Vintage-Kategorie, seine Teamkollegen Alan Cigalotti, Giorgio Giordano, Ugo Alberto und Fabio Anastasi Vavvessi platzierten sich auf die Ränge 4, 5, 7 und 9. Aufs Podest stieg auch Richard Pichler. Der Präsident des TT Südtirol kam in der TR3-Kategorie auf Rang 3, hinter Sieger Gianluca Zampieri und Alessandro Bauce. Mikro Dalla Tore musste sich bei den TR4 Over 40 mit dem achten Platz begnügen. Das Südtiroler Trio Elias Schenk, Simon Stuppner und Florian Aberham belegte in der TR3-Open-Kategorie die Plätze 5, 6 und 7.

Weiter geht es mit der Trial-Dreivenetien-Meisterschaft in zwei Monaten, am 18. Juli mit der zweiten und einzigen Südtiroler Etappe in Aldein.

Die Termine der Trial-Dreivenetien-Meisterschaft 2021:
1. Etappe: San Pietro Mussolino, 2. Mai
2. Etappe: Aldein (Südtirol), 18. Juli
3. Etappe: Gonars, 12. September
4. Etappe: Pietramurata, 10. Oktober

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210