r Motocross

Tony Cairoli beim Motocross-WM-Lauf 2016 in Pietramurata bei Arco.

Spannender Zweikampf beim WM-Lauf in Pietramurata

An diesem Wochenende sind die weltbesten Motocrosser in Pietramurata bei Arco zu bestaunen. Der GP des Trentino gilt als 4. WM-Lauf der Saison. Im Qualifying Race am Samstag hat sich der Niederländer Jeffrey Herlings vor dem neunfachen Weltmeister Antonio Cairoli durchgesetzt. Die Beiden werden sich auch am Sonntag spannende Zweikämpfe liefern.

Herlings und Cairoli liefern sich in dieser Saison einen derart erbitterten Zweikampf, dass sie nach drei WM-Etappen – Argentinien, Niederlande und Spanien – mit je 2 Rennen punktgleich mit 141 Punkten die WM-Wertung anführen. Und: Den anderen bleiben nur die Restplätze, denn die zwei KTM-Teamkollegen Herlings und Cairoli wurden bislang je drei Mal Erster und Zweiter.

Ähnlich wird es wohl auch am Sonntag im „Crossodrom Ciclamino“ von Pietramurata, 15 km von Arco entfernt, ausgehen. Nach den 13 Runden des Qualifying Race am Samstag lag Herlings von Cairoli und dem Belgier Clement Desalle.

In Pietramurata finden am Sonntag mehrere Rennen statt, auch für Frauen und auch einige zur Europameisterschaft zählende. In der Klasse EMX 125 ist auch der einzige Südtiroler Starter Max Ratschiller mit dabei. Im 1. Rennen am Samstag belegte der KTM-Fahrer den 31. Rang.

Am Sonntag beginnen die Rennen um 9.45 Uhr. Die beiden WM-Rennen der Top-Kategorie starten um 14.15 Uhr bzw. 17.10 Uhr.

Autor: ds