C Motorsport

Trauer um Dean Berta Vinales. © Social Media

Motorsport unter Schock: 15-Jähriger stirbt bei WM-Rennen

Beim Lauf zur Supersport-300-WM im spanischen Jerez ist ein spanischer Nachwuchspilot tödlich verunglückt.

Der erst 15-jährige Dean Berta Vinales, der heuer seine erste Saison in dieser Rennserie bestritt, war am Samstag in einen Massensturz verwickelt. Dabei sollen ihn – wie Speedweek.com berichtet – mehrere hinter ihm fahrende Kontrahenten mit voller Wucht erfasst haben. Dean Berta, der Cousin des prominenten MotoGP-Piloten Maverick Vinales, erlitt dabei schwere Kopf- und Brustkorbverletzungen. Sofort war klar, dass die Situation sehr ernst ist, doch die Ärzte konnten das Leben des jungen Motorradpiloten nicht mehr retten. Er starb noch, bevor er ins Krankenhaus gebracht werden konnte.


Der Teenager war Teil der Vinales-Rennsportfamilie. Er startete für das Team von Angel Vinales, den Vater von Maverick Vinales. Als Reaktion auf den Tod des jungen Spaniers sagten die Verantwortlichen alle weiteren Rennen beim WM-Lauf in Jerez am Samstag ab.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos