C Motorsport

Esteban Ocon würde gerne mit Mick Schumacher zusammen für Alpine fahren. © APA/afp / JOHN THYS

Ocon will Schumacher als Alpine-Teamkollegen

Mick Schumacher hat im Poker um seine Zukunft in der Formel 1 einen weiteren Fürsprecher gewonnen. Alpine-Pilot Esteban Ocon macht sich für ein Engagement des 23-Jährigen bei seinem Rennstall stark.

„Ich habe der Team-Leitung gesagt, dass ich am liebsten mit Mick Schumacher fahren würde. Wir sind befreundet, ich halte eine Menge von ihm“, sagte der Franzose. Bei Alpine ist nach dem überraschenden Wechsel von Fernando Alonso zu Aston Martin für die kommende Saison noch ein Cockpit frei.


Zwar hatte das Team den Australier Oscar Piastri schon als Nachfolger für Alonso verkündet. Das 21 Jahre alte Toptalent schlug das Angebot jedoch öffentlich aus und versicherte, er werde nicht für Alpine fahren. Ein Schiedsgericht befasst sich derzeit mit dem Fall.

Vertrag von Schumacher läuft aus
Schumachers Vertrag bei Haas läuft nach dieser Saison aus. Das Team spielte zuletzt auf Zeit. Teamchef Günther Steiner sagte: „Wir haben keinen Druck, einen Beschluss zu fällen. Es läuft ja niemand weg.“ Schumacher müsse weiter Leistung bringen, um sich einen Platz für die nächste Saison zu sichern.

Alpine-Fahrer Ocon sagte, er kenne die vertragliche Situation von Schumacher zwar nicht genau. „Aber so wie ich das verstehe, hat er für 2023 noch nichts unterschrieben. Also habe ich meinen Leuten gesagt: Lasst uns Mick holen“, sagte Ocon.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH