C Motorsport

Hugo Millan (†) © CEV

Schrecklicher Unfall: 14-Jähriger stirbt bei Motorrad-Rennen

Die Motorsportwelt wird neuerlich durch einen tödlichen Unfall erschüttert. Der erst 14-jährige Hugo Millan wurde auf einem Rundkurs in Aragón überfahren, als er nach einem Sturz die Strecke verlassen wollte.

Nur wenige Wochen sind seit dem Tod von Jason Dupasquier (19) beim Moto3-Rennen in Mugello vergangen, da fordert ein Motorradrennen das nächste junge Todesopfer: Hugo Millan hat beim European Talent Cup in Aragón (Spanien) sein Leben verloren.


Das Unglück ereignete sich 13 Runden vor Schluss: Der Spanier stürzte mit seiner Honda NSF 250R in einer großen Gruppe. Bei seinem anschließenden Versuch, die Gefahrenzone laufend zu verlassen, konnte der mit zahlreichen anderen Piloten folgende Pole Oleg Pawelec nicht ausweichen und prallte mit voller Wucht auf Millan. Dieser blieb regungslos liegen. Nach der Erstversorgung an der Strecke wurde er mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Saragossa geflogen, wo die Ärzte sein Leben aber nicht mehr retten konnten.

Das Rennen wurde abgebrochen und der Stand nach 9 von 14 Runden gewertet. Die anderen Wettbewerbe, wie der zweite Lauf zur Moto2-EM und Junioren-WM, wurden abgesagt.

Große Trauer
„Wir bedauern sehr, mitteilen zu müssen, dass Hugo Millán uns verlassen hat. Wir werden dich immer für dein Lächeln, dein großes Herz und deine Professionalität in Erinnerung behalten. Ruhe in Frieden, Hugo“, teilte sein Team Cuna de Campeones mit.

Auch der spanische Fußball-Erstligist FC Valencia kondolierte auf Social Media: „Unfassbar traurige Nachricht. Unser aufrichtiges Beileid der Familie, den Freunden, dem Team und den Angehörigen.“ Die MotoGP drückte ebenfalls ihr Mitgefühl aus. Der spanische Ex-Weltmeister Alvaro Bautista schrieb in den sozialen Netzwerken: „Heute sind Ergebnisse egal. Mein Beileid an Familie und Freunde.“

Hugo Millan wäre am 13. November 15 Jahre alt geworden. Er galt in der Motorsportszene als Riesentalent, das beim European Talent Cup 2021 für das Team Cuna de Campiones 5 Podestplätze einfuhr und bis zum diesem fatalen Sonntag als 2. der Gesamtwertung geführt wurde.

Schlagwörter: Motorsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos