C Motorsport

Tobias Auer

Südtiroler lassen in Tenno aufhorchen

Am vergangenen Wochenende fand in Tenno in der Provinz Trient das vierte Rennen der Motocross-Regionalmeisterschaft statt. Unter den vielen Teilnehmern konnten auch einige lokale Piloten überzeugen.

Star des Tages war erneut der Steinegger Tobias Auer. Der Pilot vom Motoclub Neumarkt setzte sich, wie bereits bei der zweiten und dritten Etappe in Pergine und Pietramurata, in beiden Läufen der Klasse 125 Junior durch. Auf dem dritten Platz reihte sich mit Fabian Lantschner vom ST ein weiterer einheimischer Fahrer ein. In der Gesamtwertung führt Auer drei Rennen vor Ende mit stolzen 1.160 Punkten, ganze 435 Zähler vor Marco Caccani und 519 vor Lantschner.

Den zweiten Südtiroler Sieg gab es in der Kategorie Over 48 zu feiern. Christian Kolleritsch vom Motoclub Evergreen gewann punktegleich vor seinem Teamkollegen Norbert Lantschner. Bei den Jungen (U10) gewann Maximilian Oberhuber vom MC Neumarkt das Südtiroler „Derby“ gegen Alex Gruber.


Brüder Borz erneut stark

In Topform befinden sich auch die drei Nonostaler Brüder Luca, Valentino und Nicola Borz. Luca Borz vom Branzoller Motoclub FerLu Racing setzte sich in der MX2 Over 21 wie in Pietramurata vor Jakob Thurner und Valentino Borz durch. Nicola Borz, der jüngste Bruder, behauptete sich hingegen in der MX2 U21.

Überzeugende Leistungen lieferten auch Luca Spano und Juan Etoo Lantschner, die sich in der Klasse 85 Junior auf die Ränge 2. bzw. 3 platzierten. In 10 Tagen, am 2. Juli, findet in Roncone das fünfte Rennen der Motocross-Regionalmeisterschaft statt.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210