C Motorsport

Manuel Niederstätter in Chiuro

Supertrial: Giuseppe Zeni gewinnt in Chiuro

Am Wochenende fand in Chiuro in der Provinz Sondrio einer der schönsten Supertrial-Klassiker Italiens statt. Unter den knapp 150 Teilnehmern stellten sich auch fünf Piloten vom Motoclub Trial Team Südtirol den zwei anspruchsvollen Renntagen.

Dabei ließ besonders Giuseppe Zeni in der Kategorie Entry aufhorchen. Auf seiner Gasgas lag er am ersten Tag zwar noch auf Rang 4, zeigte am Sonntag aber eine bärenstarke Leistung und schnappte sich mit 20 Strafpunkten den Sieg, nur einen Zähler vor Marco Vitari und Riciardo Nobili. Zenis Mannschaftskollegen Elias Schenk und Manuel Niederstätter mussten sich hingegen mit den Rängen 13 und 14 begnügen.

Auf den guten zweiten Platz brachte es Richard Pichler. Mit 12 Strafpunkten reichte es in der Kategorie Super nur hauchdünn nicht zum Sieg. Dieser ging mit 11 Punkten an Luca Poncia. Pichler führte am ersten Tag noch mit sieben Strafpunkten vor Poncia, doch der Pilot vom Motoclub Valcom zeigte am Sonntag eine fast perfekte Leistung, wo er nur zwei Strafpunkte kassierte.

Auch Simon Stuppner zeigte in Chiuro eine gute Leistung. In der Kategorie Amatori kam er mit 49 Strafpunkten auf Rang 5. Auf seiner Sherco verfehlte er den Sprung aufs Podest nur um 10 Punkte.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210