C Motorsport

Der VW Id.4 von Autobrenner ist bereits in Frankreich eingetroffen.

Team Autotest startet bei E-Rallye Monte-Carlo

Das Team Autotest Motorsport aus Völlan will bei der prestigeträchtigen E-Rallye Monte-Carlo voll angreifen. Insgesamt sind bei der Veranstaltung auf den schwierig zu fahrenden Straßen in Südfrankreich und im Fürstentum an der Côte d’Azur 55 Elektroautos am Start.

Die E-Rallye Montecarlo 2021 führt über 1000 Kilometer von Châteauneuf bis Monte-Carlo, die 15 Sonderprüfungen verteilen sich auf 300 Kilometer. Unter den Teams aus 12 Nationen sticht das Team Autotest Motorsport hervor: Weil Co-Pilotin Francesca Olivoni aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen kann, hat sich Pilot Guido Guerrini einen großen Namen als Partner gesucht: Artur Prusak. Der Pole war 2019 der schärfste Rivale des Teams Autosport Motorsport auf dem Weg zum WM-Titel und zählt mit 3 Weltmeistertiteln zu den erfolgreichsten Piloten im FIA E-Rallye Regularity Cup. Gemeinsam bringen es Guerrini und Prusak auf 5 WM-Titel.


In der WM-Wertung liegen Guerrini/Olivoni vor dem vorletzten Rennen auf Rang 7, in der Konstrukteurswertung hält VW den 2. Platz.

Guerrini/Prusak sind mit dem VW Id.4 von Autobrenner bereits in Frankreich eingetroffen und werden erstmals satellitengesteuerte Instrumente einsetzen. Die E-Rallye Monte-Carlo geht von Mittwoch, bis kommenden Samstag.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210