C Weitere

Christian Steinhauser in Aktion.

IRRC: Steinhauser und Engl überzeugen in Horice

Am letzten Wochenende fand im tschechischen Horice der 5. Lauf der internationalen Straßenmeisterschaft IRRC (International Road Racing Championchip) statt. Als Wildcard-Piloten waren diesmal auch zwei Südtiroler mit am Start.

Das Rennwochenende in Horice ist ein Motorsportspektakel der besonderen Klasse. Das unterstreichen die über 40.000 Zuschauer, die hautnah das Feeling des Road Racing spürten und packende Rennen zu sehen bekamen.

Eine besondere Strecke
Die rund fünf Kilometer lange Naturrennstrecke, die über öffentliche Straßen direkt durch das Stadt- und Landgebiet führt, gilt als eine der technisch anspruchsvollsten und gefährlichsten des gesamten IRRC-Kalenders. Teile davon werden mit Geschwindigkeiten jenseits der 200 km/h Marke befahren. Das Rennen geht über die Distanz von 10 Runden.

Die beiden Südtiroler konnten sich im international stark besetzten Teilnehmerfeld sehr gut behaupten. Christian Steinhauser kam als 16. ins Ziel, Matthias Engl landete auf den 19. Rang.

Der nächste Lauf der IRRC findet am 22. September im deutschen Frohburg statt.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210