C Weitere

1. Saisonsieg für Kofler/Guerrini bei der FiA E-Rally in Tschechien

Sieg für Audi Team Autotest Motorsport in Tschechien

Mit 2 Podestplätzen für das Audi Team Autotest Motorsport aus Lana ist der WM-Lauf der FiA E-Rally in Liberec zu Ende gegangen. Nach 3 äußerst turbulenten Renntagen holten sich Fuzzy Kofler/Franco Gaioni den Sieg, Guido Guerrini/Emanuele Calchetti fuhren als Dritte ebenfalls aufs Podest.

Die 6. Etappe der Weltmeisterschaft für Elektroautos führte über 600 Kilometer von Liberec nach Mladá Bolesav, wegen des hohen technischen Schwierigkeitsgrades der Sonderprüfungen wurden in Tschechien die doppelten Punkte vergeben. „Es waren 3 extrem turbulente Tage, doch wir blieben fokussiert und ließen uns von den organisatorischen Schwierigkeiten nicht aus der Ruhe bringen“, erklärte Pilot Fuzzy Kofler nach seinem 1. Saisonsieg. Die 4. Sonderprüfung am Freitag musste annulliert werden, weil ein Traktor-Anhänger die Strecke versperrte. Am Samstagnachmittag mussten die Sonderprüfungen gestrichen werden, wegen technischer Probleme mit der Stromzufuhr für die Ladestationen. Guido Guerrini/Emanuele Calchetti zeigten am letzten Wertungstag Nervenstärke und verbesserten sich auf Rang 3, hinter den WM-Führenden Artur Prusak/Thierry Benchetrit (FRA).

Vor dem letzten Wertungstag am Sonntag lagen Kofler/Guerrini hinter Prusak/Benchetrit auf Platz 2, die Franzosen hatten sich jedoch in der Schlussphase der Rally verfahren und gaben so den Sieg aus der Hand. Die amtierenden Weltmeister Didier Malga/Anne Bonnel (FRA/CZE) kamen nach schweren Fehlern am Freitag nicht über Platz 11 hinaus und verpassten sogar die Punkteränge.

„Es war ein sehr schwieriges Wochenende, doch wir haben als Team hervorragend gearbeitet. Unser Ziel bleibt der WM-Titel bei den Konstrukteuren, den Piloten und den Co-Piloten“, erklärte Teamchef Josef Unterholzner nach dem erfolgreichen Renn-Wochenende in Tschechien, „das Ergebnis ist ein wichtiger Schritt in Richtung Titel“. In der Konstrukteurswertung konnte das Audi Team Autotest Motorsport aus Lana die Führung ausbauen. In der Piloten- und Co-Pilotenwertung liegen Kofler/Gaioni knapp hinter Prusak/Benchetrit auf Rang 2, Guerrini/Calchetti folgen auf Position 3. Der Erfolg in Tschechien war der 2. Saisonsieg für das Audi Team Autotest Motorsport nach dem Triumpf von Guerrini/Calchetti bei der 3. Station Anfang Juni in der Schweiz.

Die nächste Etappe der FiA E-Rally ist am 8. August in Kanada.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210