A Radsport

Gegen Jan Ullrich wird nach der Chaos-Nacht ermittelt. © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Details zur Chaos-Nacht: Darum griff Ullrich das Escort-Girl an

Jan Ullrich hat am Freitag für Schlagzeilen gesorgt, als er nach einer Attacke auf eine Escort-Dame festgenommen wurde. Nun gibt es Details zur Chaos-Nacht im Frankfurter Nobel-Hotel „Villa Kennedy“.

Der ehemalige Radstar hat am Donnerstagabend mit seinen Begleitern im Luxus-Hotel eingecheckt. Wie die „Bild am Sonntag“ berichtet, soll er anschließend in der Hotelbar gefeiert haben, ehe er vom Personal nach einiger Zeit gebeten wurde, die Bar zu verlassen (angeblich weil er immer wieder versucht habe, einen Handstand zu machen).

Gegen 5.15 Uhr soll eine Escort-Dame von einem Fahrer vors Hotel und von Ullrichs Begleitern aufs Zimmer gebracht worden sein. Wie die „Bild“ berichtet, war dies die zweite Frau, die in dieser Nacht Ullrich auf dessen Zimmer besuchte. Die andere habe das Hotel zuvor schon unauffällig verlassen.

Ein Anruf sorgte für die Eskalation
Laut Informationen der deutschen Zeitung habe die Escort-Dame zunächst versucht, ein freundliches Gespräch mit Ullrich anzufangen, wurde von diesem aber schroff abgewiesen. Schließlich sei der Ex-Radstar, der unter Einfluss von Drogen und Alkohol stand, zudringlich geworden und habe Wünsche geäußert, denen die Frau nicht nachkommen wollte. Sie habe also zum Telefon gegriffen, um ihren Fahrer zu alarmieren. Daraufhin sei es zur verhängnisvollen Würge-Szene gekommen. Wie die „Bild“ berichtet, wurden bei der Frau Hämatome und schwere Prellungen diagnostiziert.

Jan Ullrich wurde nach dieser Aktion festgenommen und am Freitagabend in eine Psychiatrie eingewiesen. Mittlerweile hat er diese verlassen und befindet sich in einer Entzugsklinik. Die Polizei ermittelt gegen ihn weiterhin wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Während das Opfer bereits ausgesagt hat, verweigert der Radstar bisher die Aussage.

Autor: det

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..