A Radsport

Eva Lechner wechselt am Samstag auf die Straße

Drei Südtirolerinnen treten am Samstag bei der Trentino-Rundfahrt in die Pedale

In Mezzolombardo fällt am Samstag der Startschuss zur 21. Auflage des „Giro del Trentino“ der Damen. Am Start werden auch drei Südtirolerinnen sein, nämlich Eva Lechner, Anna Zita Stricker und Elena Valentini.

Aufgrund der Wirtschaftskrise wurde das Etappenrennen in diesem Jahr auf ein Eintagesevent reduziert. Die Rundfahrt, die im Vorjahr noch drei Teilstücke verteilt auf zwei Tage umfasste, besteht heuer somit nur aus einer einzigen Etappe, die die Teilnehmerinnen über 108 Kilometer rund um Mezzolombardo führen wird. Der Start erfolgt um 14 Uhr im Zentrum von Mezzolombardo, wo sich auch das Ziel befindet.

Eva Lechner, die in den vergangenen Jahren schon mehrmals an der Trentino-Rundfahrt teilgenommen hat, will das Straßenrennen vor allem dazu nutzen, um sich optimal auf die zweite Mountainbike-Saisonhälfte vorzubereiten. Die Vinschger Radrennfahrerin Anna Zita Stricker ist hingegen mit ihrer Mannschaft, dem BePink-Team aus der Lombardei im Einsatz. Neben der Eppanerin und der Laaserin wird beim "Giro del Trentino" auch die Bozner Cyclocross-Spezialistin Elena Valentini in die Pedale treten.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..