A Radsport

Manuel Quinziato präsentierte seine WM-Medaillen Der Bozner wurde auch bei der UCI Gala geehrt

Großer Empfang für Weltmeister Manuel Quinziato

Manuel Quinziato ist wieder zuhause in Südtirol. Bei seiner Rückkehr wurde ihm am Dienstagabend zuhause in St. Jakob ein großer Empfang bereitet. Anwesend waren sein Fanklub, Südtirols Radsportpräsident Nino Lazzarotto sowie Leifers Bürgermeister Christian Bianchi und dessen Stellvertreter Giovanni Seppi.

Manuel Quinziato kam direkt aus den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Südtirol, wo er in den vergangenen Tagen bei der Erstlauflage der Abu Dhabi Tour im Einsatz stand. Für ihn war es der Schlusspunkt einer denkwürdigen Saison, die im Goldmedaillengewinn beim WM-Mannschaftszeitfahren gipfelte. Für die erfolgreiche Titelverteidigung nach seinem Weltmeistertitel 2014 wurde er am Sonntag in Abu Dhabi nochmals geehrt.

Eine weitere Feier wartete auf den 35-jährigen Bozner bei der Rückkehr in seine Heimat. Zahlreiche Gäste fanden sich bei ihm zuhause ein, um nochmal an den Erfolg in Richmond, aber auch an seinen Etappensieg kurz zuvor bei der Eneco Tour erinnern.

Bereits am Donnerstag wartet der nächste Festakt auf Quinziato, wenn sich die heimischen Vorzeige-Radsportler mit der Südtiroler Verbandsspitze zum Saisonkehraus in Vahrn treffen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210