A Radsport

Fernando Gaviria holte sich den dritten Tagessieg (Foto:@giroditalia)

Hattrick für Gaviria beim Giro d´Italia

Die mit 229 km längste Etappe von Forli nach Reggio Emilia endete mit einem Massensprint. Für die Sprinter war es vor der berglastigen Schlusswoche die vorletzte Chance auf einen Tagessieg. Tom Dumuolin verteidigte das Rosa Trikot.

Daszwölfte Teilstück vom 100. Giro verlief unter anderem auchauf der Autobahn. Im finalen Massenzielsprint gewannder KolumbianerGaviria seine dritte Etappe. Das Podium komplettierten der Italiener Jakub Mareczko und der Ire Sam Bennett und war damit identisch wie das Podiumder dritten Etappe inMessina.

Der Bozner Manuel Quinziato durchquerte das Ziel mit 1.42 Minuten Rückstand auf Gaviria und liegt nun mit 1:44.03 Stunden auf dem 141. Gesamtrang.


Giro d´Italia - 12. Etappe von Forlínach Reggio Emilia(229km)

1. Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) 5:18.55 Stunden
2. Jakub Mareczko (Wilier Triestina Selle Italia)
3. Sam Bennett (Bora - Hansgrohe)
4. Phil Bauhaus (Team Sunweb)
5. Maximiliano Richeze (Quick-Step Floors)
6. Ryan Gibbons (Team Dimension Data)
7. Sacha Modolo (UAE Team Emirates)
8. André Greipel (Lotto Soudal)
9. Jasper Stuyven (Trek-Segafredo)
10. Roberto Ferrari (UAE Team Emirates) (alle gleiche Zeit)

133. Manuel Quinziato (BMC Racing Team) +1.42 Minuten


Gesamtwertung nach 12. Etappen

1. Tom Dumoulin (Team Sunweb) 47:22.07 Stunden
2. Nairo Quintana (Movistar Team) +2.23 Minuten
3. Bauke Mollema (Trek - Segafredo) +2.38
4. Thibaut Pinot (FDJ) +2.40
5. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) +2.47

141. Manuel Quinziato (BMC Racing Team) +1:44.03 Stunden



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..