A Radsport

Jakob Dorigoni

Jakob Dorigoni belegt bei Junioren-EM Platz neun

Jakob Dorigoni aus Pfatten hat am Samstag an den kontinentalen Meisterschaften im Rad-Querfeldein teilgenommen. In Lorsch (Deutschland) belegte er in der Junioren-Klasse den neunten Platz.

Der 16-Jährige, der als einziger Südtiroler für die EM nominiert war, büßte auf der Strecke 1.28 Minuten auf den Sieger Eli Iserbyt (Belgien) ein. Dessen Siegerzeit betrug 49.35 Minuten. Weiters schafften es Jappe Jaspers (ebenfalls Belgien/+47 Sekunden) und der Schweizer Johan Jacobs (+51 Sekunden) auf das Podium.

Jakob Dorigoni war der zweitbeste "Azzurro". Vor ihm landete Stefano Sala, der als Siebter 1.20 Minuten auf Iserbyt verlor.



Rad-Querfeldein Europameisterschaften in Lorsch (Deutschland), Junioren:

1. Eli Iserbyt (Bel) 49.35 Minuten
2. Jappe Jaspers (Bel) +47 Sekunden
3. Johan Jacobs (Svi) +51
4. Max Gulickx (Ola) +52
5. Simon Andreassen (Dan) +1.13 Minuten
6. Maik Van der Heijden (Ola) +1.18
7. Stefano Sala (Ita) +1.20
8. Alessio Dhoore (Bel) +1.23
9. Jakob Dorigoni (Ita/) +1.28
10. Mehdy Henriet (Fra) +1.37

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210