A Radsport

Eva Lechner landete auf Rang 11.

Kein Top-10-Platz für Eva Lechner

Eva Lechner hat bei den Radcross-Weltmeisterschaften im belgischen Ostend einen Top-10-Platz knapp verpasst.

Die Radsportlerin aus Eppan holte im Elite-Rennen der Damen aös beste Azzurra den 11. Platz. Auf die siegreiche Niederländerin Lucinda Brand fehlten ihr 2.18 Minuten.


Die Niederlande feierten dabei einen glatten Dreifacherfolg. Hinter Weltmeisterin Brand holte Annemarie Worst (+ 8 Sekunden) Silber. Bronze ging an Denise Betsema.

Am Sonntagnachmittag steht das Elite-Rennen der Herren auf dem Programm. Dann ist auch Jakob Dorigoni aus Pfatten mit dabei.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210