A Radsport

Der Österreicher Lukas Pöstlberger gewinnt die erste Etappe beim Giro (@giroditalia) Lukas Pöstlberger (@giroditalia) Das BMC-Team von Manuel Quinziato

Lukas Pöstlberger holt sich das erste Rosa Trikot

Die erste Etappe vom hundertsten Giro d´Italia ist schon Geschichte. Zum Auftakt gab es gleiche eine sehr nervöse und vom Wind geprägte Etappe auf Sardinien mit Start in Alghero. Nach 203 km holte sich der Österreicher Lukas Pöstlberger (Bora Hansgrohe) mit einer unerwarteten Solo-Aktion im letzten Kilometer den Tagessieg im Zentrum von Olbia und zugleich auch das erste Rosa Trikot.

Nachdem im vergangenen Jahr in den Niederlanden der Startschuss fiel, startete die hochkarätig besetzte Radrundfahrt am Freitag heuer wieder in Italien. Gleich drei Etappen werden die „Corsa Rosa“ auf Sardinien eröffnen, wo zum Anlass auch besondere Asphaltierungsarbeiten durchgeführt wurden.

Das Ziel der ersten Etappe war besonders für die Sprinter zugeschnitten. Nachdem die Ausreißergruppe nach 200 kmkurz vor der Ankunft in Olbia eingeholt wurde, dachten alle, dass es zumklassischen Massenszielsprint kommen würde. Doch im letzten Kilometer antizipierte der Österreicher Lukas Pöstlberger die Hauptgruppe mit einer Solo-Aktion und kam somit als Erster durchs Ziel. Am Samstagwird er mit dem Rosa Trikot die zweite Etappe von Olbia nach Tortoli bestreiten.

Unser Manuel Quinziato beendet die erste Etappe vom Giro Nummer100 auf dem hundertsten Platz.

Ergebnisse Giro d'Italia 2017

1. Etappe - Alghero - Olbia (206 km)

1. Lukas Pöstlberger (Bora Hansgrohe) 5.13:35 Stunden
2. Caleb Ewan (Orica Scott)
3. André Greipel (Lotto Soudal)
4. Giacomo Nizzolo (Trek Segafredo)
5. Sacha Modolo (UAE Team Emirates)
6. KristianSbaragli(Team Dimension Data)
7. Jaspar Stuyven (Trek Segafredo)
8. Ryan Gibbons (Team Dimension Data)
9. Sam Bennett (Bora Hansgrohe)
10. Phil Bauhaus (Team Sunweb)

100. Manuel Quinziato (BMC Racing Team) +18"



Autor: sportnews