A Radsport

Ponferrada 2014: Manuel Quinziato und das BMC-Team am Siegerpodium

Mission Titelverteidigung: Quinziato ist bereit für die WM

Der Tag auf den sich Manuel Quinziato seit Wochen vorbereitet, steht bevor: Am Sonntag tritt er mit dem BMC Racing Team bei der Rad-Weltmeisterschaft in Richmond (USA) an.

Der amerikanisch-schweizer Rennstall geht mit ambitionierten Zielen ins Rennen, immerhin gilt es den WM-Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Damals sorgte Quinziato für ein absolutes Highlight in seiner 13-jährigen Profikarriere. Nun soll der Routinier aus Bozen, der sich zuletzt in starker Verfassung präsentierte, zu einem erneuten Medaillenbeginn beitragen. Auch in diesem Jahr zählt das BMC-Team nämlich zum Favoritenkreis, wenngleich der große Star, Kapitän Tejay van Garderen, aufgrund einer Schulterverletzung fehlen wird.

Auf die Zeitfahrer wartet in Richmond ein schneller Kurs mit einigen Abfahrten und einem schwierigen Anstieg auf dem letzten Kilometer. Das Mannschaftszeitfahren der Profirennställe ist für Sonntag 19.30 Uhr (MESZ) angesetzt.

Exakt eine Woche später wird Quinziato erneut auf der WM-Strecke in die Pedale treten. Dann nämlich steht das Einzelstraßenrennen am Programm, bei dem Quinziato als Edelhelfer für Vincenzo Nibali fungieren wird. Am Donnerstagabend hat der italienische Nationatrainer Davide Cassani das definitive WM-Aufgebot bekanntgegeben. Im elfköpfigen Kader stehen neben Quinziato und Nibali auch die beiden Trentiner Daniel Oss und Matteo Trentin, sowie Daniele Bennati, Sonny Colbelli, Fabio Felline, Giacomo Nizzolo, Salvatore Puccio, Diego Ulissi und Elia Viviani.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210