u Mountainbike

team4you-Präsident Martin Keck und Hannes Alber

Downhiller Hannes Alber will in die Top-30

Der 19-jährige Rittner Hannes Alber zählt gemeinsam mit dem Bozner Johannes von Klebelsberg und Veronika Widmann (Tramin) zu den heimischen Aushängeschildern im Downhill.

Im April 2018 gab Hannes Alber in Kroatien sein Debüt im Weltcup (Junioren), schon bei seinem 2. Weltcup in Fort William (GB) verpasste der Rittner als 11. knapp die Top-10. Beim Heimweltcup in Val di Sole wurde er ebenfalls 11.

Nach seinem 1. Jahr im Weltcup will Alber in dieser Saison in der Topliga der Downhiller Fuß fassen. „Ich will in der Elite-Klasse in die Top-30, und bei nationalen Rennen sind die Top-3 mein erklärtes Ziel“, so Alber.

Kurz vor Beginn der neuen Saison unterschrieb Alber für das Ancillotti Factory Team, auch das private Taltent-Förderprogramm „team4you“ greift dem Rittner unter die Arme.

Die neue Downhill-Saison beginnt für Hannes Alber am 24. März in Coggiola mit dem 4Enduro-Rennen.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210