u Mountainbike

Anna Oberparleiter, Greta Seiwald und Eva Lechner in Hafjell

Eliminator-WM: Oberparleiter und Seiwald im Achtelfinale

Im norwegischen Wintersportmekka Lillehammer hat am Dienstagnachmittag die Mountainbike-Weltmeisterschaft mit der Qualifikation des Eliminator-Bewerbs begonnen. Die Pusterinnen Anna Oberparleiter und Greta Seiwald konnten sich bei den Damen fürs Achtelfinale qualifizieren, während der Bozner Maximilian Vieider bei den Männern als 34. knapp ausschied.

Bei den Damen fuhr die Schwedin Jenny Risveds vor den Schweizerinnen Linda Indergand, Kathrin Strinemann und Ramona Forchini die schnellste Zeit. Anna Oberparleiter aus Olang belegte den guten 7. Platz, die Gsieserin Greta Seiwald wurde 10. Beide schafften problemlos den Sprung ins Achtelfinale, wo sie im sechsten Lauf gegeneinander antreten müssen. Mit dabei ist auch die US-Amerikanerin Evelyn Dong, die in der Qualifikation 23. wurde. Die beiden schnellsten Fahrerinnen dieses Laufes kommen ins Viertelfinale. Oberparleiter und Seiwald gehen als Favoritinnen ins Rennen.

Bei den Männern hat hingegen Maximilian Vieider den Sprung ins Achtelfinale um eine halbe Sekunde verpasst. Der 22-jährige Bozner fuhr als 34. durchs Ziel, die besten 32 kamen weiter. Der Belgier Fabrice Mels stellte die Bestzeit auf.


Eva Lechner morgen in der Staffel im Einsatz

Der italienische Cheftrainer Hubert Pallhuber hat heute auch die Mannschaft für die Team-Staffel bekannt gegeben, wo die „Azzurri“ morgen, Mittwoch, als Titelverteidiger starten. Das Rennen eröffnet Elite-Fahrer Luca Braidot, dann folgen Junior Moreno Pellizzon und die Eppanerin Eva Lechner, während der U23 Andrea Righettini als Schlussfahrer eingesetzt wird.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210