u Mountainbike

Fabian Rabensteiner will im azurblauen Dress wieder für Furore sorgen. © wilierpirelli

EM-Einsatz in Tschechien

Für die Marathon-Spezialisten steht am Sonntag die Europameisterschaft auf dem Programm. Dabei will auch der Villanderer Fabian Rabensteiner angreifen.

Dass Rabensteiner bei Marathons international vorne mitfahren kann, das weiß man spätestens seit der EM 2018. Damals holte er in Spilimbergo/Spengenberg im Friaul sensationell die Bronzemedaille. Im vorigen Jahr landete der amtierende Italienmeister im schweizerischen Evolène auf dem starken 5. Rang.Am morgigen Sonntag stehen die Titelkämpfe im tschechischen Jablonné v Podještdí auf dem Programm.


Auch dabei möchte Rabensteiner eine gute Rolle spielen und ein Wörtchen um die vorderen Plätze mitreden. Konkrete Ziele hat er sich nicht gesetzt. Bei den Damen ist Sandra Mairhofer am Start. Die Cross-Triathletin aus Taisten, die erst kürzlich in ihrer Paradedisziplin Gold geholt hatte ( SportNews hat berichtet), ist erstmals bei einer Marathon-EM dabei. Bei den Weltmeisterschaften im vorigen Jahr holte sie Rang 19.

Die Herren starten um 8.30 Uhr, für sie gilt es 100 Kilometer zu bewältigen. Die Damen messen sich auf einer Strecke über rund 90 Kilometer, der Startschuss erfolgt um 9.30 Uhr.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH