u Mountainbike

Anna Oberparleiter in Aktion (Foto: Wisthaler)

Enduro-Italienmeisterschaft: Anna Oberparleiter gewinnt Silber

Nach der Marathon-WM standen am Sonntag zum Abschluss des Hero Bike Festivals noch die Enduro-Italienmeisterschaften am Programm. Dabei legte die Mountainbikerin aus Olang einen überzeugenden Auftritt hin.

Ein weiterer Tag ganz im Zeichen von Sport und Adrenalin spielte sich am Sonntag rund um den Sellastock ab, gleich am Tag nach den UCI Marathon Weltmeisterschaften. Wieder stellten die Dolomiten das prächtige Szenario, diesmal für die Italienmeisterschaften im Enduro, der jüngsten und aufregendsten Variante des Mountainbikens.

Der Wettbewerb sah vier „Stages" vor, Downhill-Strecken mit Zeitmessung, die durch Transfer-Etappen miteinander verbunden waren. Bei den Damen musste sich die Pustererin Anna Oberparleiter am Ende nur Alia Marcellini vom GB Rifar Racing Team geschlagen geben. Dritte wurde Sara De Leo (Teams Dream Team Genova Ancillotti).

Bei den Herren ging der Sieg hingegen an Alex Lupato vom FRM Factory Racing Team, der sich vor Martino Fruet (Carraro Team - Trentino - Ale') durchsetzen konnte. Auf dem dritten Platz landete Denny Lupato vom Tribe Team.

„Das Rennen von heute war sehr wichtig für uns und bereitet dieser extrem attraktiven Disziplin Enduro den Weg in die Zukunft des Leistungssports", erklärte Renndirektor William Basilico. „Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen konnten wir ein extrem hohes sportliches Niveau verzeichnen."



Ergebnis Enduro-Italienmeisterschaft

Herren

1. Alex Lupato (FRM Factory Racing Team) 20:00,80 Minuten
2. Martino Fruet (Carraro Team Trentino Ale’) 20:01,95
3. Denny Lupato (Tribe Team) 20:09,70

Damen

1. Alia Marcellini (GB Rifar Racing Team ASD) 23:06,86
2. Anna Oberparleiter (Carraro Team – Trentino Ale’/Olang) 23:13,49
3. Sara De Leo (Dream Team Genova Ancillotti) 24:27,82

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210