u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer bei der Zieldurchfahrt (Fotos: Bianchi) Das Siegerpodium

Gerhard Kerschbaumer gewinnt U23-Weltcup in Pietermarizburg

Gerhard Kerschbaumer, die große Hoffnung der italienischen Mountainbike-Nationalmannschaft, hat heute in Pietermarizburg in Südafrika das erste Weltcuprennen U23 der Saison mit 18 Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Alexander Gehbauer und 1.10 Minuten Vorsprung auf den Polen Marek Konwa gewonnen.

Für den 19-Jährigen aus Verdins ist es der erste Weltcupsieg in der Altersklasse U23. Im Vorjahr belegte Kerschbaumer bei der U23-Weltmeisterschaft im kanadischen Mount Sainte Anne den 5. Platz, vor zwei Jahren holte er sich hingegen in Canberra bei der WM zwei Goldmedaillen in der Staffel und im Junioren-Einzelrennen.

Der Sieg in der Elite-Klasse ging heute an den Schweizer Nino Schurter. Silber holte mit 18 Sekunden Rückstand der Franzose Julien Absalon, Olympiasieger 2004 und 2008, Bronze der Tscheche Jaroslav Kulhavy. Marco Aurelio Fontana wurde als bester „Azzurro“ Fünfter.


Eva Lechner 15. bei den Frauen

Im Eliterennen der Frauen setzte sich die Chinesin Chengyuan Ren vor der Französin Julie Bresset und der Russin Irina Kalentieva durch. Die Eppanerin Eva Lechner, die für das Colnago-Arreghini-Südtirol-Team gestartet ist, musste sich mit dem 15. Rang begnügen, 7.02 Minuten hinter der Siegerin. Besser machte es ihre Mannschaftskollegin Nathalie Schneitter, sechste im Ziel. Judith Pollinger aus Nals belegte den 52. Platz. In der Alterklasse U23 siegte die Norwegerin Elisabeth Sveum. Anna Oberparleiter wurde mit über 10 Minuten Rückstand Zwölfte.



Weltcup Cross Country in Pietermarizburg/Sudafrika (23. April 2011)

Elite Männer
1. Nino Schurter (SVI) 1.34’50”
2. Julien Absalon (FRA) +16”
3. Jaroslav Kulhavy (CZE) +1’07”
4. José Antonio Hermida Ramos (SPA) +1’15”
5. Marco Aurelio Fontana (ITA) +1’46”
6. Manuel Fumic (GER) +1’48”
7. Inaki Lejarreta Errasti (SPA) +1’51”
8. Stéphane Tempier (FRA) +1’54”
9. Nicolas Carlos Coloma (SPA) +2’33”
10. Todd Wells (USA) +2’36”

Under 23 Männer
1. Gerhard Kerschbaumer (ITA) 1.22’48”
2. Alexander Gehbauer (AUT) +18”
3. Marek Konwa (POL) +1’10”
4. Fabien Canal (FRA) +1’48”
5. Michiel Van Der Heijden (HOL) +2’08”

Elite Frauen
1. Chengyuan Ren (CHN) 1.32’36”
2. Julie Bresset (FRA) +1’06”
3. Irina Kalentieva (RUS) +2’18”
4. Catharine Pendrel (CAN) +2’44”
5. Lene Byberg (NOR) +3’16”
6. Nathalie Schneitter (SVI) +5’01”
7. Sabine Spitz (GER) +5’18”
8. Maja Wloszczowska (POL) +5’26”
9. Marie-Helene Premont (CAN) +5’33”
10. Elisabeth Osl (AUT) +5’57”
15. Eva Lechner (ITA) +7’02”
52. Judith Pollinger (ITA) +1 giro

Under 23 Frauen
1. Elisabeth Sveum (NOR) 1.22’11”
2. Paula Gorycka (POL) +52”
3. Barbara Benko (HUN) +1’14”
4. Fanny Bourdon (FRA) +1’56”
5. Kathrin Stirnemann (SVI) +4’35”
12. Anna Oberparleiter (ITA) +10’25“

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..