u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer kommt weiterhin nicht in Fahrt

Gerhard Kerschbaumer muss in Windham aufgeben

Der 24-jährige Verdingser konnte auch bei der fünften Weltcupetappe im amerikanischen Windham kein Erfolgserlebnis verbuchen. Kerschbaumer gab das Rennen in der vierten Runde auf Platz 71 liegend auf.

Für Gerhard Kerschbaumer läuft es zurzeit überhaupt nicht rund. Nachdem er nicht für den Kader der „Azzurri“ für die EM in Chies nominiert wurde und auch beim Weltcup vergangene Woche als 39. deutlich hinter den Erwartungen blieb, beendete der Eisacktaler das Rennen in Windham frühzeitig. Damit wartet Kerschbaumer nach wie vor auf ein Top-Ten-Ergebnis im Mountainbike-Weltcup 2015.

Die fünfte Weltcupetappe entschied der Schweizer Weltcupführende Nino Schurter für sich. Es war sein zweiter Sieg in Folge, nach drei zweiten Plätzen in den ersten drei Weltcuprennen.Der Eidgenosse ließ in 1:30.55 Stunden den Franzosen Julien Absalon vier Sekunden hinter sich. Der deutsche Manuel Fumic komplettierte als Dritter das Podest. Bester Italiener war Marco Aurelio Fontana, der das Rennen an 14. Position beendete.


Ergebnisse Mountainbike-Weltcup in Windham (USA):

Cross-Country, Elite Herren
1. Nino Schurter (SUI) 1:30.55 Stunden
2. Julien Absalon (FRA) + 0.04 Minuten
3. Manuel Fumic (GER) + 0.27
4. Sergio Mantecon Gutierrez (ESP) + 0.51
5. Daniel McConnell (AUS) + 1.14
6. Raphael Gagne (CAN) + 1.57
7. Lukas Fluckiger (SUI) + 2.21
8. Carlos Nicolas Coloma (ESP) + 2.34
9. Florian Vogel (SUI) + 2.48
10. Ondrej Cink (CZE) + 3.14

Nicht im Ziel:
Gerhard Kerschbaumer (ITA/Verdings)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210