u Mountainbike

Eva Lechner (Fotos: Nino Lazzarotto) Lisa Rabensteiner

Italienmeisterschaften: Lechner und Rabensteiner holen Gold

Die Italienmeisterschaften der Mountainbiker im Cross Country in Görz sind für Südtirols Topbikerinnen am Sonntag sehr erfolgreich zu Ende gegangen. Eva Lechner gewann in der Altersklasse Elite ebenso den Titel, wie Lisa Rabensteiner bei den U23-Jährigen. Greta Seiwald holte indessen die Silbermedaille in der Kategorie Juniorinnen - trotz eines gebrochenen Fingers.

Eva Lechner baut weiter an ihrem Denkmal im italienischen Radsport. Die 29-jährige Eppanerin gewann am Sonntag ihren 19. nationalen Meistertitel (MTB, Straße und Querfeldein). Die Überetscherinsetzte sich in 1:29.26 Stundenim Duell mit Serena Calvetti durch - und das alles eine Woche nachdem sie den Giro Rosa, die Italienrundfahrt mit dem Straßenrad bei den Damen, hinter sich gebracht hat. Platz drei belegteMara Fumagalli.Gold holte auch Lisa Rabensteiner aus Villanders. Die Eisacktalerin ließ Serena Tasca, bzw. Alessia Bulleri in 1:32.12 deutlichhinter sich. Das hervorragende Ergebnis der Südtiroler Bikerinnen rundete Greta Seiwald ab. Die Pustererin gewann bei den Juniorinnen die Silbermedaille, geschlagen nur von Chiara Teocchi aus der Lombardei.


MTB-Italienmeisterschaften XC in Görz

Damen, Elite:

1. Eva Lechner (Eppan) 1:29.26
2. Serena Calvetti +2.16 Minuten
3. Mara Fumagalli +12.33 Minuten

Damen U23:
1. Lisa Rabensteiner (Villanders) 1:32.12
2. Serena Tasca +2.48 Minuten
3. Alessia Bulleri +3.49
...
10. Denise Meraner (Eppan) + 1 Runde

Juniorinnen:
1. Chiara Teocchi 56.51 Minuten
2. Greta Seiwald (Gsies) +1.26
3. Rebecca Gariboldi +2.55
...
14. Lisa Nalter (Kardaun) +16.40

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210