u Mountainbike

Johannes von Klebelsberg

Johannes von Klebelsberg sammelt Erfahrung

Am Samstag bestritt der 18-jährige Südtiroler im Bikepark von Leogang sein erstes Weltcuprennen in der allgemeinen Klasse.

Bei der vierten Weltcupetappe der Downhiller standen am Samstag die Qualifikationsläufe am Programm. Johannes von Klebelsberg musste sich dabei mit einem Rang im hinteren Feld begnügen. Bei 217 teilnehmenden Athleten belegte der Südtiroler den 162. Rang und verpasste einen Startplatz im Finale der besten 80 Athleten deutlich.

Quali-Schnellster war der Franzose Loic Bruni, der sich in 3.20,167 Minuten vor dem US-Amerikaner Aaron Gwin und dem Briten Josh Bryceland durchsetzte. Bester „Azzurro“ in der Quali war Lorenzo Suding auf Rang 29 und qualifizierte sich damit ebenso für das Finale wie Gianluca Vernassa (66.).

Autor: sportnews