u Mountainbike

Eva Lechner landete auf Rang 13. © zeccato

Kein Top-10-Platz für Eva Lechner

Eva Lechner hat beim Weltcup im tschechischen Nove Mesto die Top 10 verpasst, war aber einmal mehr beste Azzurra.

Bei der 2. Weltcup-Etappe der Cross-Country-Athletinnen holte Lechner am Sonntag Rang 13. Auf die Top 10 fehlten diesmal rund 50 Sekunden.


Auf die siegreiche Loana Lecomte fehlten Lechner rund 5.23 Minuten. Die 21-jährige Französin ließ die US-Amerikanerin Haley Batten (+1.39) und die Australierin Rebecca McConnell (+1.51) hinter sich.

Mit Rang 13 war Lechner einmal mehr beste Azzurra. Noch sind die Olympia-Nominierungen nicht offiziell, aber die Eppanerin dürfte ihr Ticket fix haben. Damit wäre sie auch die einzige Athletin des italienischen Damenteams in Tokio. Die Azzurre haben nämlich nur einen Startplatz.

Die Gsieserin Greta Seiwald beendete das Elite-Rennen in Nove Mesto auf Rang 35 (+8.43).

Gerhard Kerschbaumer kam bei den Elite-Herren nicht über Platz 38 hinaus.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210