u Mountainbike

Eva Lechner kam im Einzelrennen nicht über Platz 23 hinaus (Foto: Maasewerd)

Mountainbike-WM: Lechner ohne Spitzenplatz

Am Samstag fanden bei den Mountainbike-Weltmeisterschaften in Vallnord (Andorra) die Cross-Country-Bewerbe der Damen statt. Eva Lechner, die sich insgeheim Chancen auf einen Podestplatz ausrechnete, musste sich am Ende mit Rang 23 begnügen.

Die Eppanerin lag auf den ersten vier Runden zwar immer in den Top-Ten, hatte aber von Beginn an mit der Medaillenentscheidung nichts zu tun. Auf dem insgesamt sechs Runden langen Rundkurs gingen der 30-Jährigen, die beim Team-Event am Mittwoch zu Sturz gekommen war, zunehmend die Kräfte aus. Lechner verlor am Ende des Rennens noch über zehn Plätze und kam schlussendlich als 23. ins Ziel.

Neue Weltmeisterin im Cross-Country ist die Französin Pauline Ferrand Prevot. Die 23-Jährige fuhr als ab der zweiten Runde als Solistin an der Spitze und siegte am Ende in 1:52.44 Stunden mit 58 Sekunden Vorsprung auf der Russin Irina Kalentyeva. Die Ukrainerin Yana Belomoina holte sich die Bronzemedaille.

Südtirols zweite Cross-Country-Fahrerin in der Elite-Klasse der Damen, Anna Oberpaleiter, beendete das Rennen an 40. Stelle. Am Nachmittag stehen in Vallnord die XCO-Rennen der Herren auf dem Programm, dort starten auch die beiden einheimischen Biker Gerhard Kerschbaumer und Max Vieider.


Ergebnisse Mountainbike-WM in Vallnord (AND) – Elite Damen:

1. Pauline Ferrand Prevot (FRA) 1:52.44 Stunden
2. Irina Kalentyeva (RUS) + 0.58 Minuten
3. Yana Belomoina (UKR) + 1.36
4. Gunn-Rita Dahle Flesjaa (NOR) + 2.15
5. Catharine Pendrel (CAN) + 2.15
6. Maja Wloszczowska (POL) + 2.52
7. Emily Batty (CAN) + 3.42
8. Sabine Spitz (GER) + 4.02
9. Jolanda Neff (SUI) + 4.57
10. Lea Davison (USA) + 5.14

23. Eva Lechner (ITA/Eppan) + 12.15
40. Anna Oberpaleiter (ITA/Olang) + 1 Runde

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210