u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer will in Nals für Furore sorgen.

Nals freut sich auf ein besonderes Jubiläum

In weniger als zwei Wochen macht die große Welt des Cross-Country-Sports in Südtirol beim 'Hors Catégorie'-Termin der Internazionali-d'Italia-Serie halt. Am Start des wohl ältesten MTB-Klassikers Italiens stehen auch die Athleten der UCI Junior Series

In knapp zwei Wochen zieht die Internazionali-d'Italia-Series nach Südtirol zur dritten Etappe, die am Samstag, 10. und Sonntag, 11. April in Nals stattfindet. Die Jahre vergehen, aber der Charme bleibt unverändert: das Marlene Sunshine Race, König der italienischen Mountainbike-Klassiker, feiert die 20. Auflage einer prestigeträchtigen Geschichte, geprägt von den größten Stars der internationalen Cross-Country-Szene. Die Veranstaltung in Nals konnte die Kategorie HC 'Hors Catégorie' auch im Jahr 2021 bestätigt, eine Anerkennung für die großartige Arbeit des bewährten Organisationsteams der Sunshine Racers Nals.


Für das Jahr 2021 wird es auf dem Kurs des Marlene Sunshine Race einige Änderungen geben. Die Steigung über den Nachtigallenweg und die anschließende Ganterer-Abfahrt stellen wie immer die entscheidenden Knotenpunkte der Strecke dar. Beim Kurs musste aus logistischen Gründen im letzten Teil und im Start-/Zielbereich einige Änderungen vorgenommen werden, die Strecke bleibt jedoch weiterhin technisch sehr anspruchsvoll.

Hoffnungen ruhen auf Kerschbaumer & Co.
Wie immer werden in Nals die großen Stars erwartet – 2019 gewannen bei den Open Stephane Tempier und Sina Frei – sowie die besten Nachwuchsfahrer der Junioren Kategorie beim ersten italienischen Rennen der UCI Junior Series (es folgt La Thuile als zweiter Termin).

„Wir werden die 20. Auflage sicherlich auf eine ganz besondere Art und Weise feiern“, erklärt der Präsident der Sunshine Racers Nals Florian Pallweber, „für uns ist es ein großer Erfolg und wir arbeiten daran, die maximale Sicherheit für Athleten und Mitarbeiter zu gewährleisten. Einige Änderungen am Kurs sind unvermeidlich, aber das Wichtigste ist, wieder zu starten. Wir erwarten viel von unseren Lokalmatadoren Eva Lechner, Greta Seiwald und Gerhard Kerschbaumer: Es wird jedoch kein leichtes Spiel, bei diesem internationalen und hochkarätigen Teilnehmerfeld.“

Das Programm des Marlene Südtirol Sunshine Race wird auf zwei Renntage aufgeteilt. Am Samstag, den 10. April, stehen die Wettkämpfe der Internazionali-d'Italia-Serie auf dem Programm (das Rennen der UCI Junior Series der Herren um 9.00 Uhr, die Wettkämpfe der UCI Junior Series und Open der Damen um 11.00 Uhr und das Rennen der Open Herren um 13.00 Uhr). Am Sonntag, den 11. April stehen die Jugendwettbewerbe auf dem Programm.

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210