u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer

Schurter überstrahlt in Val di Sole alles – Kerschbaumer 37.

Auch bei den Herren ist der MTB-Weltcup 2015 am Sonntag in Val di Sole im Trentino zu Ende gegangen. Der Schweizer Nino Schurter holte sich den Tagessieg und triumphierte auch in der Gesamtwertung.

Die besten vier Biker der abgelaufenen Saison lieferten sich im Trentino einen spannenden Kampf. Am Ende setzte sich mit Nino Schurter jener Fahrer durch, der auch in der Gesamtwertung die Nase vorne hatte. Der 29-jährige Eidgenosse setzte sich in 1:27.38 Stunden mit nur fünf Sekunden auf den Franzosen Julien Absalon durch, der auch in der Endwertung hinter Schurter Zweiter wurde.

Im Kampf um Rang drei in Val di Sole hatte der Schweizer Florian Vogel das bessere Ende für sich, der 22 Sekunden langsamer als sein Teamkollege Schurter, dafür aber eine gute halbe Minute schneller als der Tscheche Jaroslav Kulhavy war. Kulhavy durfte sich hingegen über Rang drei in der Weltcupgesamtwertung freuen, wo er Vogel hinter sich ließ.

Der Verdingser Gerhard Kerschbaumer beendete das Rennen im Trentino an 37. Stelle. In der Gesamtwertung wurde der 24-Jährige 27. Maximilian Vieider stand ein 88. Platz zu Buche, während er in der Endabrechnung als 108. geführt wird.


UCI MTB Weltcup Cross Country in Val di Sole (ITA), Ergebnisse Herren:

1. Nino Schurter SUI 1:27.38 Stunden
2. Julien Absalon FRA +5 Sekunden
3. Florian Vogel SUI +22
4. Jaroslav Kulhavy CZE +54
5. Maxime Marotte FRA +1.08 Minuten

37. Gerhard Kerschbaumer ITA/Verdings +5.45
88. Maximilian Vieider ITA/Bozen +2 Runden


UCI MTB Weltcup Cross Country, Endstand Gesamtwertung:

1. Nino Schurter SUI 1350 Punkte
2. Julien Absalon 1110
3. Jaroslav Kulhavy CZE 932
4. Florian Vogel SUI 784
5. Mathias Fluckiger SUI 724

27. Gerhard Kerschbaumer ITA/Verdings 259
108. Maximilian Vieider ITA/Bozen 9

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210