u Mountainbike

Gerhard Kerschbaumer

Südtirols Mountainbiker überzeugen zum EM-Abschluss nicht

Für die einheimischen Mountainbiker sind die Cross-Country-Rennen bei der Europameisterschaft in Darfo Boario Terme (Provinz Brescia) mit einer Enttäuschung zu Ende gegangen. Während Gerhard Kerschbaumer nicht über Platz 25 hinauskam, schied Lisa Rabensteiner vorzeitig aus.

Kerschbaumer schloss das XCO-Rennen der Herren mit einem Rückstand von 6.45 Minuten auf Tagessieger Florian Vogel aus der Schweiz ab. Der Italienmeister aus Verdings, der im Teambewerb noch mit einer bärenstarken Leistung aufwartete, konnte die gestiegenen Erwartungen somit nicht bestätigen. Hinter Europameister Vogel fuhren der Franzose Julien Absalon sowie der Deutsche Manuel Fumic zu EM-Silber und EM-Bronze. Der Italiener Daniele Braidot musste sich mit dem unglücklichen vierten Platz zufriedengeben.

Im Cross-Country-Bewerb der Damen erreichte die einzige Südtiroler Starterin, Lisa Rabensteiner aus Villanders, das Ziel nicht. Hier kürte sich Yana Belomoina zur neuen Europameisterin. Die Osteuropäerin triumphierte mit einem großen Vorsprung vor der Schweizerin Linda Indergand und Gunn-Ritha Dahle aus Norwegen. Beste „Azzurra“ war Serena Calvetti, die Zehnte wurde.


Mountainbike-EM in Darfo Boario Terme (ITA) – Ergebnisse Cross-Country

Herren

1. Florian Vogel (SUI) 1:24.07 Stunden
2. Julien Absalon (FRA) +10 Sekunden
3. Manuel Fumic (GER) +40
4. Daniele Braidot (ITA) +54
5. Stephane Tempier (FRA) +1.07

25. Gerhard Kerschbaumer (ITA/Verdings) +6.45

Damen
1. Yana Belomoina (UKR) 1:24.35 Stunden
2. Linda Indergand (SUI) +3.26 Minuten
3. Gunn-Rita Dahle (NOR) +4.09
4. Sabine Spitz (GER) +5.14
5. Corina Gantenbein (SUI) +5.32

DNF: Lisa Rabensteiner (ITA/Villanders)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..