u Mountainbike

Eva Lechner kam nicht über Platz 29 hinaus. © @mmondini_photo

Südtirols Mountainbiker verpassen Top-Platzierungen

Zum Auftakt ins Weltcup-Wochenende auf der Lenzerheide gab es für Südtirols MTB-Asse wenig zu holen.

Beim Short-Track-Rennen taten sich die Südtiroler schwer. Gerhard Kerschbaumer kam nicht über Rang 29 hinaus. Dem Verdinger liegt diese Disziplin aber ohnehin nicht. Auf den siegreichen Brasilianer Henrique Avancini fehlten 46 Sekunden. Rang 2 hing an den Schweizer Mathias Flückiger, Rang 3 an den Franzosen Victor Koretzky (beide +1 Sekunde).


Bei den Damen musste sich Eva Lechner ebenfalls mit Platz 29 begnügen. Die Eppanerin erreichte 1.40 Minuten hinter der siegreichen Schwedin Jenny Rissveds das Ziel. Die Britin Evie Richards ( +2 Sek.) und die Schweizerin Jolanda Neff (+16 Sek.) landeten auf den Rängen 2 und 3. Die 24-jährige Gsieserin Greta Seiwald holte als beste „Azzurra“ den 14. Platz (+ 1.07 Min.).

Die Downhiller starteten gestern mit der Quali. Die Traminerin Veronika Widmann beendete die Qualifikation auf Platz 10, 18,228 Sekunden hinter der Schnellsten, der Französin Myriam Nicole. Widmann ist im Finale am Samstag (ab 12.30 Uhr) mit dabei. Bei den Downhill-Herren ist hingegen kein Südtiroler am Start. Hannes Alber fehlt krankheitsbedingt.

Am Sonntag stehen dann für Lechner, Seiwald und Kerschbaumer noch die herkömmlichen Cross-County-Rennen auf dem Programm.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos