u Mountainbike

Veronika Widmann feierte einen gelungenen Saisonstart. © Social Media

Widmann beginnt mit einem Top-10-Platz

Am 16. September 2021 musste Veronika Widmann aufgrund einer Fußverletzung ihre Saison vorzeitig beenden. Nun ist die Traminerin zurück – und das mit einem Top-10-Platz.

An diesem Wochenende erfolgte im französischen Walfahrtsort Lourdes der Startschuss für den Downhill-Weltcup 2022. Mit dabei: Veronika Widman und Hannes Alber. Während die 29-Jährige am Samstag die Quali-Hürde als Neunte locker überstanden hatten, musste Alber vorzeitig die Segel streichen lassen. Tags drauf fand das Finale statt, das für Widmann durchaus erfolgreich verlief.


Zwar war ihr Rückstand auf die Siegerin Camille Balanche (Schweiz), ehemals eine Olympia-Teilnehmerin im Eishockey, mit 18 Sekunden beträchtlich, der zehnte Rang konnte sich aber sehen lassen. Zumal es sich um ein Comeback-Rennen handelte. Zweite wurde die Französin Myriam Nicole (+ 0,624 Sekunden), Tahnee Seagrave aus Großbritannien komplettierte das Podest (+ 0,997). Eleonora Farina landete als beste Italiener auf Rang 8 (+ 14,544). Bei den Herren setzte sich Benoit Coulanges (Frankreich) vor Luca Shaw (USA) und Danny Hart (Großbritannien) durch. Loris Revelli belegte als bester Azzurro den 32. Platz.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH