E Rennrad

Tadej Pogacar lieferte sich ein Wortgefecht. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

„Besiegt von einem Kind“: Pogacar zofft sich mit Ex-Profi

Am Abend vor dem Start der Tour de France hat sich Tadej Pogacar zu einem virtuellem Zoff mit Ex-Profi Daniel Martin verleiten lassen.

Ausgangspunkt war ein Beitrag von Pogacar, in dem er Fotos von sich als Kind auf dem Rennrad mit den Worten „Als ich ein kleines Kind mit großen Träumen war“ veröffentlichte. Martin schrieb daraufhin, dass Pogacar noch immer ein Kind sei und fragte, ob diese Fotos erst drei Jahre alt seien.


Mit dieser flapsigen Bemerkung hatte der Ire bei Pogacar offenbar einen Nerv getroffen. „Vor drei Jahren konntest du mir schon nicht folgen. Der Witz ist also über dich. Besiegt von einem Kind“, schrieb der 23-Jährige um 21.43 Uhr, worauf Martin antwortete: „Ich bin mir sicher, du gehörst längst ins Bett.“ Das letzte Wort hatte dann Pogacar, der dem 35-Jährige kurz nach 22 Uhr mitteilte: „Ich gehe ins Bett, wenn ich so alt bin wie du.“

Ganna jagt gelb
Genug Zeit für Ablenkung schien Pogacar also zu haben. Der zweimalige Tour-Sieger startet am Freitag um 17.05 Uhr sein 13,2 Kilometer langes Zeitfahren in Kopenhagen. Als Favoriten gelten Italiens Weltmeister Filippo Ganna und Belgiens Wout van Aert. Pogacars Motivation dürfte unter dem virtuellen Gezicke sicherlich auch nicht gelitten haben.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH