E Rennrad

Mark Cavendish passierte als Erster die Ziellinie. © APA/afp / LUCA BETTINI

Cavendish sprintet beim Giro allen davon

Der britische Sprintstar Mark Cavendish hat seinen insgesamt 16. Etappensieg beim Giro d'Italia geholt.

Der Ex-Weltmeister gewann zum Abschluss des Ungarn-Gastspiels am Sonntag die dritte Etappe über 201 Kilometer von Kaposvar nach Balatonfüred vor dem Franzosen Arnaud Demare und dem Kolumbianer Fernando Gaviria.


Das Rosa Trikot des Gesamtersten trägt weiterhin der Niederländer Mathieu van der Poel, der die Auftaktetappe gewonnen und auch im Zeitfahren am Samstag mit dem zweiten Platz überzeugt hatte. Sein Vorsprung in der Gesamtwertung auf den Briten Simon Yates beträgt elf Sekunden.

Jetzt wartet der Ätna

Nach drei Etappen in Ungarn kehrt der Giro nach Italien zurück. Dort wartet nach dem Ruhetag auf der vierten Etappe am Dienstag über 172 Kilometer zum Ätna hinauf bereits die erste Bergankunft. Die Italien-Rundfahrt endet am 29. Mai in Verona.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH