E Rennrad

Degenkolb jubelte als Tagessieger. © SID / Philippe LOPEZ

Degenkolb gewinnt Kopfsteinpflaster-Etappe

John Degenkolb (Trek-Segafredo) hat die neunte Etappe der 105. Tour de France gewonnen und für den ersten deutschen Tagessieg in diesem Jahr gesorgt.

Der 29-Jährige setzte sich auf dem Weg über das berüchtigte Kopfsteinpflaster über 156,5 km nach Roubaix im Sprint einer Ausreißergruppe vor dem Gesamtführenden Greg Van Avermaet (Belgien/BMC Racing) und Yves Lampaert (Belgien/Quick-Step Floors) durch.

Als bester Italiener schnitt Vincenzo Nibali vom Team Bahrain-Merida mit Platz 23 ab.

Für Degenkolb ist es der lang ersehnte erste Etappensieg bei der wichtigsten Rundfahrt des Jahres. 2015 hatte er bei den Klassikern Paris-Roubaix sowie Mailand-Sanremo triumphiert.

Am Montag legt die Tour ihren ersten Ruhetag ein.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210