E Rennrad

Fabio Jakobsen ist nach seinem Horrorsturz schwer verletzt. © APA/afp / LUC CLAESSEN

Jakobsen mit mehreren Knochenbrüchen im Gesicht

Der bei der Polen-Rundfahrt gestürzte niederländische Radprofi Fabio Jakobsen hat nach Angaben seines Teamchefs schwere Verletzungen im Gesicht.

„Alle Knochen in seinem Gesicht sind gebrochen“, sagte Patrick Lefevere, der Manager des Rennstalls Deceuninck-Quick Step, am Donnerstag im belgischen Radio, wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP berichtete. Der Zustand sei „sehr schlimm. Wir beten weiter, dass er überlebt.“

Lefevere hatte am Abend zuvor gesagt, dass Dylan Groenewegen, der seinen Landsmann im Zielsprint bei hoher Geschwindigkeit abgedrängt hatte, eine Gefängnisstrafe verdiene. Diese Worte bedauere er nicht, sagte Lefevere dem Sender. „Wir werden Schritte unternehmen, um bei der UCI und der Polizei Anzeige zu erstatten.“

Autor: dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210