E Rennrad

Das Jumbo-Visma-Team hat den Auftakt gewonnen. © ANSA / VINCENT JANNINK

Jumbo-Visma gewinnt Vuelta-Auftakt

Titelverteidiger Primoz Roglic hat mit seiner niederländischen Jumbo-Visma-Mannschaft den Auftakt der Spanien-Rundfahrt gewonnen.

Das Team siegte am Freitagabend beim Heimspiel im niederländischen Utrecht im 23,3 Kilometer lange Mannschaftszeitfahren in einer Zeit von 24:40 Minuten und stellt mit dem Niederländer Robert Gesink den ersten Gesamtführenden der Vuelta á España 2022.


Rang zwei belegte mit 13 Sekunden Rückstand das britische Team Ineos Grenadiers um Olympiasieger Richard Carapaz (Ecuador). Drittschnellstes Team war eine Sekunde dahinter die belgische Quick-Step AlphaVinyl-Equipe mit Belgiens Radsporthoffnung Remco Evenepoel. Jumbo-Visma-Kapitän Roglic hatte die Spanien-Rundfahrt seit 2019 dreimal als Gesamtsieger beendet.

Die zweite Etappe führt am Samstag über 175,1 Kilometer von s-Hertogenbosch nach Utrecht. Das dritte Teilstück in den Niederlande endet am Sonntag nach 193,2 Kilometern mit Start und Ziel in Breda. Nach dem ersten Ruhetag am Montag wird das Rennen dann am Dienstag auf spanischen Boden im Baskenland fortgesetzt. Zu Ende geht die letzte der drei großen Landesrundfahrten in drei Wochen in Spaniens Hauptstadt Madrid.

Schlagwörter: radsport Vuelta

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH