E Rennrad

Kam nicht über Platz 13 hinaus: Eva Lechner.

Kein Erfolgserlebnis in den Niederlanden

Für Südtirols Radsportlerinnen gab es bei den Radcross-Europameisterschaften in den Niederlanden wenig zu holen.

Eva Lechner musste sich am Samstag am Col du Vam (Drenthe) im Eliterennen der Damen mit Rang 13 begnügen. 3.31 Minuten fehlten der Eppanerin auf die siegreiche Niederländerin Lucinda Brand. Silber ging an die Ungarin Kata Blanka Vas (+56 Sekunden), Bronze sicherte sich die Niederländerin Yara Kastelijn (+1.02 Minuten).


Sophie Auer (St. Lorenzen) holte bei den Juniorinnen Rang 17, 4.17 Minuten hinter Goldgewinnerin Uoe Backstedt (Großbritannien). Am Sonntag sind Jakob Dorigoni (Pfatten/Elite-Herren) und Elian Paccagnella (Bozen/Junioren) im Einsatz.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210