E Rennrad

Terpstra stürzt und muss ins Krankenhaus geflogen werden © Belga / YORICK JANSENS

Mit Helikopter in die Klinik: Sorgen um Radprofi

Der niederländische Radprofi Niki Terpstra hat sich bei einem schweren Trainingssturz mehrere Verletzungen zugezogen und musste mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen werden.

„Niki ist in einer Klinik und muss auch noch ein paar Tage dort bleiben“, sagte Terpstras Frau Ramona der niederländischen Rundfunkanstalt NOS. Lebensgefahr bestehe nicht. Nach NOS-Informationen kollabierte Terpstras Lunge, dazu erlitt der 36-Jährige vom Team Total Direct Energie eine Gehirnerschütterung, Rippenbrüche und einen Schlüsselbeinbruch. Der Unfall ereignete sich nahe Lelystad. Terpstra hat in seiner Karriere Paris-Roubaix (2014) und die Flandern-Rundfahrt (2018) gewonnen.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2021 Sportnews - IT00853870210