E Rennrad

Bejubelte seinen Erfolg frenetisch: Sonny Colbrelli. © APA/afp / ALBERTO PIZZOLI

Rad-EM: Sonny Colbrelli krönt sich zum Europameister

Der Italiener Sonny Colbrelli hat bei den Straßenrad-Europameisterschaften den Titel geholt. Der 31-Jährige setzte sich am Sonntag nach 179,2 Kilometern bei seinem Heimsieg in Trient vor dem belgischen Jungstar Remco Evenepoel im Sprint durch. Dritter wurde der Franzose Benoit Cosnefroy mit rund eineinalb Minuten Rückstand.

Nach einer Attacke von Evenepoel 21 Kilometer vor dem Ziel hatte sich die entscheidende Gruppe mit den drei Medaillengewinnern gebildet. Der Tempoverschärfung konnte auch Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar nicht mehr folgen. Der Slowene belegte am Ende den fünften Platz.


Mit-Favorit Evenepoel saß nach dem Rennen völlig frustriert auf dem Asphalt. Der 21-Jährige hatte im Rennen den stärksten Eindruck hinterlassen und auch in der Ausreißergruppe die meiste Führungsarbeit geleistet. Im Sprint zog Colbrelli aber vorbei und sorgte für den vierten italienischen EM-Sieg in Serie. Colbrelli folgt damit auf die EM-Erfolge von Giacomo Nizzolo (2020), Elia Viviani (2019) und Matteo Trentin (2018).

Bei den Damen konnte sich die Niederländerin Ellen van Dijk bereits am Samstag den EM-Titel vor Liane Lippert sichern. Den dritten Rang belegte die Litauerin Rasa Leleivyt nur knapp vor Katarzyna Niewiadoma.

Schlagwörter: rennrad radsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210