E Rennrad

Primoz Roglic war auch am Dienstag nicht zu schlagen. © ANSA / BETTINI

Rad-Klassiker Mailand-Turin: Roglic bestätigt Top-Form

Olympiasieger Primoz Roglic hat beim großen Kräftemessen der Radstars die 102. Auflage des Klassikers Mailand-Turin gewonnen.

Der Slowene holte sich am Mittwoch nach 190 Kilometern den Sieg vor dem Briten Adam Yates und hängte dabei am Schlussanstieg zur Basilica di Superga hinauf auch seinen Landsmann, den viertplatzierten Tour-de-France-Champion Tadej Pogacar und den französischen Weltmeister Julian Alaphilippe ab.


Für Vuelta-Sieger Roglic, der bei der Tour noch im Sturzpech war und aufgeben musste, war es bereits der 13. Saisonsieg. Roglic, der am Samstag auch schon den Giro dell Emilia gewonnen hatte, ist damit auch der Topfavorit für die Lombardei-Rundfahrt als letztem Höhepunkt der Straßenrad-Saison am Samstag.

Schlagwörter: Radklassiker radsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210