E Rennrad

Marc Soler triumphierte auf der fünften Etappe. © APA/afp / ANDER GILLENEA

Roglic verliert das Rote Trikot, Soler gewinnt

Marc Soler hat bei der 77. Vuelta die fünfte Etappe gewonnen. Der Spanier setzte sich als Mitglied einer Ausreißergruppe durch. Primoz Roglich ist sein Rotes Trikot unterdessen los.

Auf der fünften Etappe über 187,2 Kilometer von Irun nach Bilbao, wo 2023 die Tour de France startet, freute sich nicht nur Soler, sondern auch der neue Gesamterste Rudy Molard aus Frankreich. Die Topfavoriten um Vorjahressieger Primoz Roglic erreichten mit rund fünf Minuten Rückstand das Ziel. Der Slowene gab damit nach nur einem Tag das Rote Trikot des Spitzenreiters wieder ab.


Aber bereits am Donnerstag könnte sich Roglic die Führung zurückholen. Denn es wartet die erste Bergankunft der diesjährigen Spanien-Rundfahrt. Auf der sechsten Etappe über 181,2 Kilometer mit Start in Bilbao geht es zum Schluss den Ascensión al Pico Jano. San Miguel de Aguayo hinauf.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH