A Radsport

Ion Izaguirre jubelte 2012 in Pfalzen. Nächstes Jahr fungiert Hintermartell als Etappenziel. Die 19. Etappe führt von Ponte di Legno ins Martelltal... ...Tags darauf wird in Schlanders gestartet.

Südtirol ist das Herzstück des Giro d’Italia 2013

Alle Jahre wieder...macht der Giro d’Italia in unserer Region Station. Bei der 96. Auflage des Rad-Klassikers werden gleich zwei Teilstücke über Südtiroler Boden führen. Diese werden vermutlich auch über den Giro-Sieger 2013 entscheiden.

Im kommenden Jahr führt der Giro d’Italia über 3.405 Kilometer und 21 Etappen von Neapel bis zum Zielort Brescia. Für besondere Faszination bürgen dabei der Abstecher auf den französischen „Tour-Berg“ Col du Galibier, sowie die beiden Südtirol-Etappen.

Am 24. Mai führt die 19. Etappe von Ponte di Legno, in der Provinz Sondrio, über den Gavia-Pass, das Stilfserjoch und das Vinschgau bis ins Hintermartelltal. Das Stilfserjoch ist mir seinen 2.758 Metern der höchste Punkt des Giro d’Italia.

Die vorletzte Etappe wird am Samstag, 25. Mai in Schlanders gestartet und führt die Teilnehmer über Meran und Bozen bis auf den Karerpass. Dort beginnen dann die eigentlichen Strapazen mit Anstiegen über den San-Pellegrino-Pass, den Giau, den Tre-Croci-Pass und hinauf zur Auronzo-Hütte am Fuße der Drei Zinnen. Das 202 km lange Teilstück ist zweifelsfrei die Königsetappe des Giro d’Italia 2013.

Es ist dies das 47. Mal, dass der Giro in der nördlichsten Provinz Halt macht. Zum ersten Mal kam die Rundfahrt vor 81 Jahren nach Meran, als die von Mailand gestartete Etappe in der Passerstadt endete. Zum letzten Mal gastierte der Giro in diesem Jahr in Pfalzen.


Die Etappen des 96. Giro d’Italia:

1. Etappe (4. Mai): Neapel – Neapel, 156 km
2. Etappe (5. Mai): Ischia – Forio (Mannschaftszeitfahren) 17,4 km
3. Etappe (6. Mai): Sorrento – Marina di Ascea, 212 km
4. Etappe (7. Mai): Policastro Bussentino – Serra San Bruno, 244 km
5. Etappe (8. Mai): Cosenza – Matera, 199 km
6. Etappe (9. Mai): Mola di Bari – Margherita di Savoia, 154 km
7. Etappe (10. Mai): San Salvo – Pescara, 162 km
8. Etappe (11. Mai): Gabicce Mare – Saltara (Einzelzeitfahren), 55,5 km
9. Etappe (12. Mai): Sansepolcro –Florenz, 181 km
13. Mai: Ruhetag
10. Etappe (14. Mai): Cordenons – Altopiano del Montasio, 167 km
11. Etappe (15. Mai): Tarvis – Vajont, 184 km
12. Etappe (16. Mai): Longarone – Treviso, 127 km
13. Etappe (17. Mai): Busseto – Cherasco, 242 km
14. Etappe (18. Mai): Cervere – Bardonecchia, 156 km
15. Etappe (19. Mai): Cesana Torinese – Col du Galibier (FRA), 150 km
20. Mai: Ruhetag
16. Etappe (21. Mai): Valloire – Ivrea, 237 km
17. Etappe (22. Mai): Caravaggio – Vicenza, 203 km
18. Etappe (23. Mai): Mori – Polsa (Bergzeitfahren), 19,4 km
19. Etappe (24. Mai): Ponte di Legno – Hintermartell, 138 km
20. Etappe (25. Mai): Schlanders – Drei Zinnen, 202 km
21. Etappe (26. Mai): Riese Pio X – Brescia, 199 km

Autor: sportnews