A Radsport

Veronika Widmann strahlt nach ihrem Goldmedaillengewinn. © Veronika Widmann

Veronika Widmann ist Italiens Beste

Die Downhillerin aus Tramin hat am Wochenende bei der Italienmeisterschaft in Piazzatorre (Bergamo) eine Machtdemonstration geliefert.

Veronika Widmann holte sich im Frauen-Bewerb unangefochten die Goldmedaille. Sie gewann mit einem Vorsprung 2,158 Sekunden vor Nationalteamkollegin Eleonora Farina und satten 12 Sekunden Vorsprung auf die drittplatzierte Alia Marcellini. Bei den Männern ging der Titel an Davide Palazzari, Hannes Alber belegte als bester Südtiroler den 7. Rang.



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos