D Reitsport

Der erste Renntag in Meran ist vorbei © FOTO PRESS ARIGOSSI 2020

Stex siegt überlegen im Preis E.B.F.

Der erste Renntag des Sommermeetings in Meran ist Geschichte. Es war gleichzeitig der erste Höhepunkt der Meraner Turfsaison.

Der Preis E.B.F. – Meraner Therme endete mit einem überlegenen Sieg von Stex. Die von Michael Abik gerittene Stute aus dem Training von Robert Dzubasz ließ bei ihrem Start – Ziel – Sieg keine Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. Klar geschlagen belegte Cima Fire (F. Branca) den Ehrenplatz vor der tschechischen Stute Imsexyanddiknowit (T. Lukasek). Platz vier belegte mit Light My Fire (L. Maniezzi) eine weitere deutsche Starterin.


Auch der Preis der Alpen endete mit einem Favoritensieg. Checkmark und Dario Vargiu wurden ihrer Rolle vollauf gerecht und setzten sich an der 200 – Meter – Marke klar vom Rest des Feldes ab. Hinter dem Leichtgewicht sicherte Trump’s Magic (G. Sanna) Rang 2 ab, während Vorjahressieger Matey (O. PLacais) mit einem starken Finish sich den dritten Rang erkämpfte.

Unter den Distanzspezialisten im Preis Bozen feierte Azzurro Cobalto einen sicheren Sieg. Fabio Branco griff im Sattel des Favoriten an der 400 – Meter – Marke an, und hielt in der Folge Full Of Lying (D. Vargiu) sicher in Schach.

Auf dem Jagdparcours des Preises Creme Anglaise siegte Northerly Wind. Jan Faltejsek führte den 8-jährigen Wallach aus dem Rennstall Charvat zu einem Start – Ziel - Sieg. Die Plätze hinter Northerly Wind belegten Zanini (A. Pollioni) und Temperament (J. Kratochvil) aus dem Rennstall Aichner.

Weitere Tagessiege gingen an Power Zar, Passito, Sky Constellation.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210