Q Sport Mix

Niccoló Campriani und Petra Zublasing (Foto: Harry Engels/Getty Images)

Baku 2015: Zublasing und Campriani holen Gold

Die Sportschützin aus Eppan und ihr Freund Niccoló Campriani haben bei der Premiere der Europaspiele in Baku erneut Edelmetall geholt. Im Mixed-Team-Bewerb mit dem Luftgewehr sicherten sich die beiden „Azzurri“ am Montagnachmittag die Goldmedaille.

Am frühen Morgen hatten Zublasing und Campriani zunächst nach Russland, Norwegen und Dänemark mit der viertbesten Quali-Punktzahl (519,8 Zähler) den Einzug ins Halbfinale unter Dach und Fach gebracht. Dort setzten sie sich in der ersten Gruppe mit 249,4 Punkten vor Serbien (247,5) durch und schafften damit den Sprung ins Finale um die Goldmedaille.

Dort lieferten sich die beiden Sportschützen am frühen Nachmittag ein an Spannung kaum zu überbietendes Kopf-an-Kopf-Duell mit den beiden Dänen Stine Nielsen und Steffen Olsen , die im zweiten Halbfinale mit 244 Punkten knapp vor den Russen (243,8) die Oberhand behalten hatten. Die Endrunde wurde in Durchgängen ausgetragen, wobei pro Runde jenes Team mit der höheren Gesamtpunktzahl einen Punkt bekam. Der Sieg ging an das Team das zuerst fünf Punkte erreichte. Zublasing/Campriani gerieten zunächst mit 0:2 und dann mit 1:3 in den Rückstand, machten diesen aber im letzten Moment noch wett und setzten sich schließlich mit 5:4 durch.

Die Überetscherin sicherte sich in Baku nach ihrem Triumph im Dreistellungskampf somit ihre zweite Goldmedaille im zweiten Bewerb. Einen besseren Auftritt bei der Premiere der Europaspiele hätte sich die 25-jährige Südtirolerin wohl kaum wünschen können, die somit auch ein deutliches Signal an die Olympia-Rivalinnen 2016 sendet. Auch Campriani bejubelte heute seine zweite Medaille bei den Europaspielen in Aserbaidschan. Nach Silber mit dem Luftgewehr war es für Zublasings Freund allerdings die erste „Goldene“.

Autor: sportnews