Q Sport Mix

Fabian Obexer überzeugte gegen Münzbach in der Abwehr

Bozner Faustballer bejubeln ersten Sieg seit fast 2 Jahren

Nachdem die Bozner Faustballer vergangenes Wochenende, trotz guter sportlicher Leistung, ohne zählbare Punkte aus den beiden ersten Heimspielen der neuen Saison gingen, bog die Mannschaft um Kapitän Florian Runer am Samstag auf die Siegerstraße ein.

„Das Spiel gegen unseren direkten Gegner Münzbach war wie ein Finale für uns. Wir wussten, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen müssen, um im Rennen zu bleiben. Noch dazu wollten wir unbedingt unsere Negativserie beenden. Aufgrund der Pandemie liegt unser letzter Sieg fast zwei Jahre zurück“, erklärte Runer nach dem Spiel.


Die Oberösterreicher verlangten den Boznern auf heimischen Rasen jedoch alles ab. Aufgrund der windigen Bedingungen war es auf beiden Seiten ein sehr unruhiges Spiel, in dem lange und spektakuläre Spielzüge selten waren. „Der Siegeswille und Kampfgeist entschieden dieses Spiel heute zu unseren Gunsten. Wir haben sicherlich nicht unseren besten und schönstes Faustball gespielt, allerdings zwei sehr wichtige Punkte gewonnen“, resümierte Abwehrspieler Fabian Obexer im Anschluss.

Nach einem Fehlstart zu Beginn des Spieles, bei dem die Gäste binnen weniger Minuten mit 0:6 Punkten in Führung gingen, kämpften sich die Bozner zurück in die Partie und gewannen den ersten Satz sensationell noch mit 11:9. Anschließend riss jedoch der Spielfaden und die Oberösterreicher konnten die nächsten zwei Sätze für sich entschieden. Den längeren Atem hatten aber schlussendlich die Hausherren, welche die folgenden drei Sätze und schlussendlich das Spiel mit 4:2 in Sätzen gewannen.

„Wir sind überglücklich über den ersten Sieg. Mit dem Kopf sind wir aber bereits bei unserem nächsten Gegner aus TUS Kremsmünster, gegen den wir die nächsten Punkte einfahren wollen.“, so Obexer.
Das Spiel findet nächsten Samstag um 17 Uhr auf den Faustballfeldern an der Bozner Wassermauer statt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210