Q Sport Mix

Christian Lanthaler

Christian Lanthaler holt zwei Bronzemedaillen bei der Wasserski-WM

Der beinamputierte Meraner Christian Lanthaler kehrt mit zwei Bronzemedaillen der Wasserski-Weltmeisterschaft in Kalifornienzurück. Der 49-Jährige belegte sowohl im Springen als auch im Slalom den dritten Platz. Weltmeister wurden der Australier Jamie McDonald und der US-Amerikaner Craig Timm.

Lanthaler war nach dem Sieg bei der Euro-Tour, als einer der Favoriten zu den Titelkämpfen nach Sacramento geflogen. Seit 2001 bestreitet er Wasserskirennen und ist bei Weltmeisterschaften eine echte Medaillenbank. Vor den Titelkämpfen in Kalifornien hatte er schon elf Medaillen gewonnen, darunter vier aus Gold. Jetzt kommen zwei Bronzene dazu.

Im Springen wurde er mit 18,8 m Dritter, hinter McDonald und Timm. Im Slalom zerrte er sich in der Qualifikation die Sehne in der Schulter und ging angeschlagen ins Finale. Deshalb musste sich, mit 4,5 Bojen, Timm und dem Niederländer Toon Van der Plog geschlagen geben.

In der Nationenwertung belegte Italien hinter den USA und Australien ebenfalls den dritten Platz.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210